4 Buchtipps für deinen Entdeckergeist

Vier Buchempfehlungen für mehr Entdecker- und Forschergeist

Kreativitäts-Methoden, Kreativiät im Job

Passend zu meinem Blogartikel „Wie werde ich glücklich – aktiviere deinen Entdeckergeist“ habe ich dir ein paar Buchempfehlungen zusammengetragen.
ACHTUNG: unbezahlte Werbung für den Autor und den Verlag 😉

Ich liebe Pflanzen! Allerdings bin ich keine gute Gärtnerin. Vielmehr liebe ich Pflanzen „theoretisch“ bzw. bestaune sie. Botanische Gärten ziehen mich magisch an und die Biologie von Pflanzen finde ich wesentlich spannender als die der Tiere. Von Pflanzen können wir in meinen Augen so viel lernen. Wir stammen alle von Pflanzen ab, denn begonnen hat alles mal mit Bakterien, Algen, Flechten …

Diese vier Bücher wecken meinen Entdeckergeist immer wieder aufs Neue. Sie beleuchten ein Thema auf ganz unterschiedliche Art und Weise.

Dies ist keine Werbung und ich bekomme auch kein Geld von den Verlagen.

Viel Spaß beim Entdecken.

 

Buchempfehlung: Elizabeth Gilbert "Das Wesen der Dinge und der Liebe"

„Vom Wesen der
Dinge und der Liebe“

Elizabeth Gilbert

 

Elizabeth Gilbert, deren Werke „Eat, pray, love“ oder „Big Magic“ zu liebgewonnenen Büchern in meinem Leben gehören, beschreibt in ihrem Roman „Vom Wesen der Dinge und der Liebe“ das Leben und die Forschung der fiktiven Wissenschaftlerin Alma Whittaker.

Inspiriert wurde Elizabeth Gilbert durch ihre Faszination für James Cook und ihre Liebe zum Garten. Drei Jahre hat Gilbert zur Lebensgeschichte und zu den Arbeiten der amerikanischen Naturalistin Mary Treat (1830–1923) und der englischen botanischen Künstlerin Marianne North (1830–1890) sowie zu anderen Zeitgenossinnen recherchiert. Sie hat sich selbst auch auf eine Entdeckungsreise begeben und in „Vom Wesen der Dinge und der Liebe“ die tiefe Faszination für die Forschung in allen Facetten beschrieben.

Mich fesselt an diesem Buch nicht nur die Geschichte, das nicht enden wollende „Pech“ der Heldin, deren unbändiger Wissensdrang sie immer weiterführt. Sondern auch der Einblick in das Leben einer Frau, die nicht in ihre Zeit zu passen scheint und gleichzeitig dem Zeitgeist der Wissenschaft genau entspricht.

Verlag: Bloomsbury Berlin
ISBN-13: 978-3827011565

Intuition als Unternehmenskultur

„Flow und Kreativität“

Mihaly Csikszentmihalyi

 

Mihaly Csikszentmihalyi ist der unangefochtene „Flow“-Experte. In diesem Buch haben er und Kollegen über 90 Wissenschaftler, Journalisten, Autoren, Schauspieler, Künstler, Musiker und Unternehmer zu ihrer Kreativität, ihrer kreativen Kraft und ihren (beruflichen und privaten) Blockaden interviewt. Dieses Buch zeigt, dass jeder kreatives Potenzial hat und dass es kein Einheitsrezept gibt. Eine Gemeinsamkeit haben aber alle: Sie haben einen großen Wissensschatz, sie sind sich ihrer Individualität bewusst und sie sind neugierig!

Mihaly Csikszentmihalyi zeigt auf, dass wir den Zustand nahezu euphorischer Stimmung von Flow meistens nicht beim Nichtstun oder im Urlaub erreichen, sondern wenn wir uns intensiv der Arbeit oder einer schwierigen Aufgabe widmen. Wenn wir in unserer Arbeit den Sinn sehen und in ihr Anerkennung finden können.

Im Originaltitel heißt das Buch „Creativity: Flow and the Psychology of Discovery and Invention“. Wie so oft frage ich mich, warum uns Deutschen dieser wunderbare Titel vorenthalten wurde …

Verlag: Klett Cotta
ISBN: 978-3-608-94822-6

Intuition als Unternehmenskultur

„Blattgeflüster“

Hope Jahren

 

Was für ein wunderbares Beispiel für Kreativität und Entdeckergeist!

Hope Jahren ist eine Geo-Biologin, die aktuell an der University of Hawaii forscht und arbeitet. Sie beschreibt ihren persönlichen Weg zur anerkannten Wissenschaftlerin und den Aufbau von drei „Jahren-Laboren“. Das alleine wäre schon eine inspirierende Geschichte. Aber Hope Jahren verbindet mit ihrer eigenen Autobiografie auch noch die Biografie von Bäumen. Ein unglaublich kreativer Weg, Forschung und Wissen zu vermitteln. Dieses Buch hat meinen Horizont deutlich erweitert. Hope Jahren nimmt uns in ihrem Buch aber auch mit in den Schaffens- und Entwicklungsprozess, und wir begleiten sie durch Tiefschläge und Höhen.

„Mein Labor ist der Ort, an dem meine Gedanken direkt durch meine Finger in meine Arbeit fließen. Mein Labor ist ein Ort, an dem ich mich bewege … Mein Labor ist der Ort, an dem ich das Kind sein kann, das noch immer in mir steckt.“

Verlag: Ludwig Buchverlag
ISBN-13: 978-3453280694

Intuition als Unternehmenskultur

Die Wunderkammer der Deutschen Sprache

Thomas Böhm und Carsten Pfeiffer

 

Dieses Buch ist ein Augen- und Leseschmaus. Ich liebe Bücher, in denen Informationen zusammengetragen werden, die von vielen als „unnütz“ angesehen werden können.

Die Autoren haben Ausdrücke und Begriffe zusammengesucht, die vom Aussterben bedroht sind. Skurrile „Geheimsprachen“, Dialekte, Namen von Verbrechenstechniken aus dem Mittelalter … Dazu ist das Buch auch noch wunderschön gestaltet. Ein Buch zum Schmökern und Eintauchen.

Verlag: Verlag Das Kulturelle Gedächtnis
ISBN-13: 978-3946990314

Ich wünsche dir viel Freude beim Lesen!

Lass es schillern und mach dich sichtbar!

 

Unterschrift neu

Das könnte dich auch interessieren

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon: