Intuition trainieren meine kreative Routine und Meditation

Intuition trainieren – meine kreative Routine und Meditation

Photo by Pexels

 

Blockaden Test Onlinetest

Du trittst auf der Stelle?
Finde heraus, was dich zurĂŒckhĂ€lt!

„Hallo Intuition!“ war in meinem Morning Flow Club am 28.09. die Intention der Woche. Dabei habe ich den Vorschlag gemacht, eine Woche lang tĂ€glich bewusst auf unsere Intuition zu hören. Aber geht das ĂŒberhaupt: Intuition trainieren. Ich sage ja.

Unsere Intuition scheint eine magische Kraft zu sein, die wir alle zur VerfĂŒgung haben. Wir folgen einer unerklĂ€rlichen Eingebung. BauchgefĂŒhl, hellsichtig, hellfĂŒhlend: wie immer du es nennen magst. Intuition hilft uns, wenn wir nicht weiterwissen. Sie bietet uns eine weitere Option an, die wir wĂ€hlen oder lassen können.

Intuition ist die Mutter der Erfindungen und der Motor des kreativen Prozesses. Sie ist eine Idee, die eine neue Gedankenwelt eröffnet. Intuition (lat. Intueri = genau hinsehen) – wir schauen mit anderen Augen auf die Situation, in der wir uns befinden und entscheiden anders als gewohnt. Unsere Intuition hat fast immer Recht, stimmt sie doch automatisch mit unseren Werten ĂŒberein. Damit ist Intuition eine wertvolle und zutiefst integre Kraft in uns. Prof. Dr. Gerd Gigerenzer und Prof. Dr. Wolfgang Gaissmaier gehen sogar in ihrer Studie fĂŒr die Bertelsmann Stiftung „Intuition und FĂŒhrung“ soweit: „Angst vor Intuition kostet Zeit, Intelligenz und Geld“. Wo wĂ€ren viele unserer Erfindungen heute, wenn ihre Erfinder nicht ihrer Intuition gefolgt wĂ€ren?

Ohne Intuition kann nichts Authentisches wachsen

Auf unsere Intuition können wir verzichten, wenn wir Verantwortung und eigene Verwirklichung abgeben wollen. Aber willst du das? Wenn du deiner inneren Stimme nach einem Traum von einer neuen Version von dir selbst folgen willst, dann brauchst du deine Intuition.

Der Traum von einer neuen Version von dir selbst?

Wenn du eine Idee hast, einem Wunsch nachhÀngst und etwas erschaffen willst, dann ist das eine neue Version von dir in deinem Leben. Eine zusÀtzliche Facette, die dich noch reicher macht.

Dann hast du auch ein Bild von einem Wunsch oder einem Gedanken: Vielleicht ist es die Idee von einem Kinderbuch, einer neuen Positionierung oder die Sehnsucht nach einem erfĂŒllenden kreativen Hobby. Die Idee ist wie ein Traum. Dieser poppt immer wieder auf.

Wenn du jetzt loslegen willst und trÀumen nicht mehr ausreicht, dann brauchst du deine Intuition. Sie sagt dir, welchen dir bisher unbekannten Weg du einschlÀgst.

Kann man „Intuition“ trainieren?

Ganz klar: Ja und nein.
Nein: Intuition ist da. Du kannst nicht lernen intuitiv zu handeln.
Ja: Intuition ist da. Du kannst lernen dir zu vertrauen und deine Intuition WIEDER zu sehen, bzw. zu hören.

 

Unserem Herzen folgen – oder (Selbst)Vertrauen ist der SchlĂŒssel

Denk doch mal zurĂŒck an deine Kindheit. Als Kind waren wir frei wir haben mit unserem Herzen entschieden. Da gab es kein Richtig oder Falsch. Wir wĂ€gten nicht ab. Wir entschieden einfach. „Ich spiele dies oder das. Ich mag diesen oder jenen. Ich male dieses Auto rot…. Wir haben uns noch keine Gedanken um Konsequenzen gemacht. Wir haben aus unserem Inneren heraus entschieden und wahrhaft gehandelt.
Intuition bedeutet der inneren Stimme zu folgen.

 

Geht Intuition auf Knopfdruck?

Ja, wenn wir in Verbindung mit uns stehen und uns von Erwartungen lösen.
Um intuitiv handeln zu können, mĂŒssen wir offen sein fĂŒr Neues. Diese Haltung ist eine Haupteigenschaft von kreativen Menschen. Wenn du schon mehrere meiner Artikel gelesen hast, dann weißt du, dass ich davon ĂŒberzeugt bin, dass JEDER kreativ ist. Warum? Weil wir als Kind ALLE fĂ€hig waren, uns unserer Phantasie hinzugeben und Dinge zu ertrĂ€umen. Wir haben vielleicht nur nicht gelernt diese auch umzusetzen.
Um auf Knopfdruck intuitiv handeln zu können, mĂŒssen wir alles möglich machen, um sie auch zu hören. Und dazu mĂŒssen wir alle störenden Faktoren eine Runde ausschalten und nur auf das hören, was wichtig ist.

Intuition trainieren mit kreativer Routine und Meditation
Blockaden lösen Test
Was blockiert deine KreativitÀt?

Mach den Test und finde heraus, was dich zurĂŒckhĂ€lt.
Ich zeige dir, wie du es ĂŒberwindest.

Inner kreativer Raum ist Kraftquelle und Sinnstifer

Öffne deinen inneren kreativen Raum fĂŒr dich.

Mit deinem „inneren kreativen Raum“ meine ich keinen mentalen Hobbyraum mit DIY-Materialien, RĂ€ucherstĂ€bchen und Yogamatte. Ich meine deinen persönlichen RĂŒckzugsort IN DIR, in dem du ganz still und ruhig bist. Ein imaginĂ€rer Ort in dir, in dem deine erschaffende Kraft wohnt.
Ich nenne ihn den inneren kreativen Raum. In diesem Raum ist alles möglich.

 

Wie findest du Zugang zu deinem inneren kreativen Raum?

Ruhe und Fokus sind die SchlĂŒssel.

Komm zur Ruhe
Ähnlich wie in einer Meditation können wir uns mental auf den Weg machen, in dem wir bewusst ein- und ausatmen. Unsere Gedanken zur Ruhe kommen lassen. Im Jetzt ankommen. Mögliche Wege um zur Ruhe zu kommen:

  • Eine Tasse Tee kochen und bewusst den Dampf und das Aroma wahrnehmen
  • Langsames spazieren gehen
  • Ruhig und aufrecht hinsetzen

Richte deinen Fokus aus
Viele Situationen und Entscheidungen beinhalten sooooo viele Faktoren, die sich in den Vordergrund drÀngen: unser Wissen um Meinungen und Handlungen von anderen Menschen, Auswirkungen, Ziel die eventuell im Raum stehen usw. TatsÀchlich sind diese Faktoren, aber oft nicht wesentlich.

  • Um was geht es in der Situation, in der du bist wirklich?
  • Was ist deine Intention?
  • Was ist das HauptgefĂŒhl, das du haben wirst, wenn du den richtigen Weg eingeschlagen hast?

Mein innerer kreativer Raum: hier gibt es Intuition auf Bestellung

Mein innerer kreativer Raum ist Kraftquelle, Sinnstifter und fester Bestandteil meiner kreativen Routine und tÀglichen Praxis.

Er hilft mir, Freude und Sinn zu empfinden und im Flow zu bleiben. Ich mache aktive Meditationen, habe aber auch eine kurze Version in meinem Alltag etabliert. Diese erlaubt mir innerhalb von Sekunden in die Ruhe und Fokus zu treten.

Dies kann ich ĂŒberall und zu jeder Zeit machen. Niemand bekommt es mit. Vielleicht nur, dass ich meine Augen schließe und kurze Zeit spĂ€ter meine Augen mit einem frischen Blick und Tatendrang öffne.

 

Eine Meditation zum inneren kreativen Raum

Du kommst nicht zur Ruhe?
Deine Gedanken stehen nicht still?
Da sind so viele Aspekte, wegen denen du dich nicht fokussieren kannst?

Als KreativitĂ€tscoach und Holistic Coach arbeite ich unglaublich gerne mit mentalen Visualisierungen bzw. Meditationen: Über Bilder können wir so viel leichter Zugang zu unserem Unterbewusstsein aufbauen. Bilder sind archetypische Signalreize, die Menschen schon immer genutzt haben.

Meditationen sind nichts fĂŒr dich? Glaube ich nicht. Probiere es einfach mal aus. In meiner aktuellen Podcastfolge habe ich eine Meditation fĂŒr dich, die dich mit deiner Intuition und deinem inneren kreativen Raum verbindet.

Hören wir uns gleich?

 

Lass es schillern!

Deine Verena

Weitere Podcast-Folgen findest du hier!

Das könnte dich auch interessieren

Dir hat dieser Beitrag gefallen? ErzÀhle anderen davon: