Kreativitäts-Coaching, Life-Coach oder Business-Coach

Was ist Kreativitäts-Coaching? Bietet das ein Life Coach oder Business Coach an?

Kreativitäts-Coach und Life-Coach, Kreativitäts-Methoden

Der Name sagt es eigentlich schon sehr präzise: Es geht um Training, Coaching und Begleitung, wenn es um Kreativität geht. Also würde auch Life Coach oder Business Coach gut passen. Und das stimmt auch. Ein Kreativitäts-Coach ist ein Life oder Business Coach, der eine besondere Ausrichtung auf den kreativen Prozess hat. Soweit so gut. Aber vorstellen kann man sich darunter nicht wirklich etwas, oder?

Kreativitäts-Coaching ist ein Hands-on-Powerprogramm für Ideen und Visionen

Also, generell unterstützt ein Kreativitäts-Coach Menschen, die aus der Kraft ihrer Gedanken heraus etwas auf einen langen Zeitraum hin selbst erschaffen wollen.

Damit meine ich z. B. den Prozess, den ein Autor durchläuft: von der Idee zu seinem Buch über die Zeitspanne des Schreibens bis hin zur Vermarktung seines Buches.

Business Coach und Life Coach für kreative Menschen

In der Geschäftswelt unterstützt ein Kreativitäts-Coach Menschen, bessere Problemlöser und Innovatoren zu werden. Ideen zu verfolgen, auch wenn sie unbequem sind und Gegenwind aufkommt.

Im persönlichen Umfeld begleitet ein Kreativitäts-Coach Menschen, die authentisch etwas verändern wollen. Indem Menschen ihrer kreativen Stimme folgen, geben sie ihrem Leben Sinn oder, wie es so schön heißt, „Purpose“.

Kurz gesagt: Im Kreativitäts-Coaching geht es um die Entfaltung des kreativen Potenzials und dass aus der Idee auch etwas wird!

In welchen Bereichen hilft Kreativitäts-Coaching?

Wenn wir an Kreativität denken, dann öffnet sich gleich ein riesiges Feld: Kreativität ist malen, basteln, kochen, den Garten schön machen und DIY (Do-it-yourself).

ABER Kreativität ist auch eine der wichtigsten Schlüsselkompetenzen und ein riesiges Mysterium aus der Welt der Autoren, Künstler, Innovatoren und Visionäre. Kreativitäts-Coaching hilft in allen Bereichen, sobald ein bestimmtes Ziel erreicht werden soll.

  • Existenzgründer und Start-ups:
    Wenn aus einer Idee und einem inneren Wunsch ein Business oder Produkt entstehen soll. Ganz gleich, ob es ein eigenes Café, ein IT-Produkt, eine Dienstleistung usw. ist.
  • Business-Strategie und Unternehmenskultur:
    Wenn ein neues Produkt, eine neue Führungsphilosophie, ein neuer Marketingansatz im Unternehmen wachsen soll, dann muss eine neue Ideenkultur her.
  • Business-Entwicklung:
    Eine neue Unternehmensausrichtung steht an. Gerade hierfür ist eine ganz eigene Ideenkultur wichtig.
  • Künstlerische Schaffensblockade:
    Wenn ein Künstler, Autor oder Musiker in seiner Arbeit feststeckt. Wenn Zweifel, Blockaden und Aufschieberitis ein Projekt „boykottieren“.
Was ist Kreativitäts-Coaching? Life-Coach, Business Coach?

Für wen ist Kreativitäts-Coaching ideal?

Im Prinzip hilft Kreativitäts-Coaching jedem, der eine Idee, einen Funken in sich trägt und diese real werden lassen möchte. Menschen, die aus dem „Nichts“ etwas erschaffen wollen:

  • Künstler
  • Unternehmer
  • Führungskräfte
  • Macher
  • Autoren
  • Musiker
  • Entrepreneure
  • Vielbegabte (Scanner-Persönlichkeiten)

Und wann hilft Kreativitäts-Coaching nicht?

Im Kreativitäts-Coaching dreht sich alles um den kreativen und innovativen Entwicklungsprozess. Wer sich von einem Kreativitäts-Coach handwerkliche Fähigkeiten wie Schreiben, Malen usw. zu erlernen hofft, wird enttäuscht. Kreativitäts-Coaches sind keine Kunstlehrer, Schreibschulen oder Kreativitäts-Gruppen. Das können andere viel besser.

Keine Psychotherapie
Kreativität hat auch immer viel mit Verletzlichkeit, Ängsten und Druck zu tun. Manchmal gehen die Themen viel tiefer und Krankheiten und Probleme wie z. B. Drogenmissbrauch und Depressionen können aufkommen. An dieser Stelle ist ein psychologischer Therapeut, erfahrungsgemäß vor allem ein Trauma-Therapeut, der richtigen Ansprechpartner.

Keine Kunsttherapie
Kunsttherapie wird häufig ebenfalls mit Kreativitäts-Coaching verwechselt. Eine kunsttherapeutische Behandlung ist eine auf Heilung ausgerichtete Therapieform, die eine Anwendung auf eine Diagnose ist. Auch hier bieten geschulte Therapeuten wunderbare Hilfe.

Sichtbar anders
Newsletter

Aktiviere Deine Kreativität und (er)finde neue Wege!

 

Du erhältst kreative Impulse und Tricks mit denen du sofort im Job und Alltag loslegen kannst!

Du erfährst mehr über Kreativitätsmethoden und deine intuitive Kreativität

Ich zeige dir, wie du direkt ins Tun kommst. Kreative Menschen sind Macher, stimmt's?!

Und was macht ein Kreativitäts-Coach mit mir?

In erster Linie ist ein Kreativitäts-Coach ein Coach und Trainer. Hier ist er im Grunde einem Life Coach oder Business Coach nicht unähnlich. Der Fokus liegt aber vor allem auf dem Erschaffen, dem Kreieren.

Er oder sie hilft Menschen mit den eigenen Ressourcen, die eigenen Ideen und die eigene Schöpferkraft zu verbessern. Dabei verbindet er oder sie praktische Übungen mit erprobtem ganzheitlichem Coaching-Wissen und häufig mit Aspekten der Psychologie von C. G. Jung (‚Jeder trägt die Antwort schon in sich‘).

Viele Kreativitäts-Coaches haben selbst eine kreative Karriere durchlaufen und haben am eigenen Beispiel Hürden und Probleme erlebt. Und gerade diese Mischung macht Kreativitäts-Coaching so effektiv und unterscheidet sich vom Business- und Life-Coaching: Visionen, Kreativität und Flow brauchen persönlich reflektierte Lösungen und handfeste Methoden.

Die meisten Hürden, die im Kreativitäts-Coaching vorkommen, sind:

  • Projekte anfangen
  • auf ein Projekt fokussieren, d. h., sich für eine Idee oder ein Projekt zu entscheiden und auch dabei zu bleiben
  • Hürden und Blockaden erkennen, die uns aufhalten und daran hindern, ein Projekt durchzuziehen
  • Zweifel verstehen, damit der Gegenwind uns nicht umhaut
  • Methoden, die die Kreativität steigern
  • eigene Routinen entwickeln
  • Tipps und Tricks zum Anfangen, auch wenn der Alltag sich in den Vordergrund drängt

Was ist das Ziel des Kreativitäts-Coachings?

Die Ziele sind so unterschiedlich wie die Klienten. Alle haben eines gemeinsam: Sie wollen eine Idee verwirklichen und Erfolg damit haben! Alle wollen etwas erschaffen und dabei Hürden oder Blockaden überwinden und der EIGENEN Vorstellung gerecht werden (vielleicht die größte Herausforderung von allen).

Kreativitäts-Coaching Möglicheiten und Target-Coaching in einem

Worauf sollte ich bei Kreativitäts-Coaches achten?

Es gibt wie in fast allen Coaching-Disziplinen keinen einheitlichen Maßstab für die Qualität eines Kreativitäts-Coaches. Wie bei allen Coaches sind die Ausbildung, die Berufserfahrung, Referenzen und nicht zuletzt das Bauchgefühl eines Klienten der einzige Maßstab für eine Zusammenarbeit.

Ein guter Kreativitäts-Coach sollte genug Berufserfahrung vorweisen können und den kreativen Prozess verstehen. Vor allem sollte er oder sie dem Klienten genug Raum geben, um eigene Wege zu finden, und ihn dabei trotzdem intensiv begleiten. Auch wenn der Coach eine eigene kreative Vergangenheit hat, darf er nie einen Kunden in eine „Form“ pressen. Kreativität ist frei und so vielfältig.

In Deutschland gibt es keinen Verband für Kreativitäts-Coaches, da diese Fachrichtung noch nicht so etabliert ist wie z. B. in Nordamerika. Dort ist die bekannteste Vereinigung die CCA (Creative Coach Association).

Gibt es auch Kreativitäts-Coaching im Unternehmen oder braucht es hier einen Business-Coach?

Kreativität, Innovation, Menschen befähigen, agiles Arbeiten, New Work… Alles Begriffe, die aus der modernen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken sind. Und das auf beiden Seiten. Unternehmen stellen sich mit solchen und ähnlichen Begriffen und Werten da, wie auch Mitarbeiter. Tatsächlich verändert sich die Arbeitswelt ständig. Das fordert einen Spagat aus persönlichen und unternehmerischen Zielen: Persönlich, neugieriges und experimentelles Arbeiten muss gepaart werden dem alltäglichen Arbeitspensum, Effizienz und permanenter Veränderung.

Das überfordert und verängstigt viele Mitarbeiter und Führungskräfte. Gleichzeitig ist dieser Spagat eine permanente Bewährungsprobe für Unternehmenswerte. Es braucht ein kreatives Mindset und eine Ideenkultur im Unternehmen.

 

Kreativität muss raus aus Workshops und rein in die alltägliche Arbeit

Kreativitäts-Coach begleitet Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter ganz individuell im Berufsalltag. Kreativität muss raus aus Workshops und rein ins Tagesgeschäft. Wozu? Um erfolgreicher zu werden, eigene und authentische Wege zu finden und Sinn im Unternehmen zu stiften. Was es dazu braucht, ist eine Ideenkultur im Unternehmen und die persönliche Entscheidung von Mitarbeitern für ein kreatives Mindset. Ohne eine persönliche Motivation wird keine Ideenkultur nachhaltige Früchte tragen.

Mögliche Aufgaben sind:

  • Produktneuentwicklung oder Repositionierung
  • Neuausrichtung einer Marke oder eines Produkts
  • Neue Unternehmensstrategie begleiten
  • Veränderung im Entwicklungsbereich
  • Redesign einer Marke
  • Wenn ein Projekt oder Projetteam feststeckt

Ist ein Kreativitäts-Coach auch ein Agile-Coach?

Mit Workshops und 1-:-1-Trainings unterstützt ein Kreativitäts-Coach in Unternehmen vor allem ein kreatives Mindset mit Kreativitäts-Methoden für die Arbeit alleine oder im Team. Das können z.B. sein:

Gerade agile Teams können sich häufig mehr Kreativität „gönnen“, da die Strukturen von agilem Arbeiten häufig bei weitem nicht ausgeschöpft werden (Mehr Infos unter „Wie kann mein agiles Team kreativer werden“). Dabei ergänzt ein Kreativitäts-Coach einen agilen Coach. Ein Kreativitäts-Coach hat dabei den Fokus auf die persönliche und intuitive Kreativität, die er oder sie mit Methoden, Tipps und Reflektion fördert. Der Fokus auf das persönliche, kreative Mindset unterscheidet einen Kreativitäts-Coach von einem Business- oder Agil-Coach und ist eine nachhaltige Ergänzung.

Bilder: Unsplash und Pexels

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Erkunden Deiner Ideen.

Lasst es schillern und
mach dich sichtbar!

Das könnte dich auch interessieren

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon: